Freitag, 29. Dezember 2017

Rezension "Beautiful Liars 01. Verbotene Gefühle"



Buchtitel: Beautiful Liars 01. Verbotene Gefühle

Autor: Katharine McGee

Verlag: Ravensburger


Erschienen am: 01.09.2017

Seitenzahl: 512

Originaltitel: The Thousandth Floor, 1

ISBN: 978-3-473-40153-6

Preis: 17,00 €





Manhattan, 2118: Im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt feiern die Reichen und Schönen eine rauschende Party. Für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein wie zuvor. Die wunderschöne Avery, die intrigante Leda, die verführerische Eris, die verzweifelte Rylin, der ehrgeizige Watt - einer von ihnen wird den Abend nicht überleben.




"Das Gelächter und die Musik in der eintausendsten Etage dröhnten."

© Zitatrechte Ravensburger




Ein Geheimnis für ein Geheimnis ...

Wir schreiben das Jahr 2118.
Stellt euch vor, ihr wohnt in einem Hochhaus, das so breit ist, dass es sich über mehrere Straßen und Blocks erstreckt und so hoch, dass dieses riesige Gebäude bis zu tausend Etagen fasst. Fast unvorstellbar oder? Doch dies ist die Zukunft, die uns Katharine McGee in ihrem wunderbaren Buch "Beautiful Liars" vorstellt. In den untersten Stockwerken hungern die Armen, während in den oberen Stockwerken die Reichen ausufernde Feste feiern. Eine Drei-Klassen-Gesellschaft in einem meterhohen Turm. 

Die Geschichte um Avery, Leda, Eris, Rylin und Watt beginnt mit einer Tragödie. Der Leser wird in die Geschehnisse der letzten zwei Monate eingeführt, also einem Rückblick, der dann wieder zum Tag X führen wird.
So unterschiedlich diese fünf Jugendlichen auch sind, sind sie untrennbar miteinander verbunden. 

Avery, die mir während des ganzen Buches unsympathisch war, wohnt mit ihrer Familie in der obersten Etage des Turm, der tausendsten Etage. Obwohl ihr alles zu Füßen liegt, kann sie das eine, was sie sich am meisten wünscht, nicht bekommen. Mir kam sie während des ganzen Buches wie eine Puppe vor, die einfach nicht aus sich herauskann. Doch am meisten war ich über ihr Verhalten bezüglich ihrer besten Freundin Leda erzürnt.

Leda hat mit schwierigen Dämonen zu kämpfen und ist wieder auf dem Weg, sich im Hier und Jetzt zu verankern. Doch auch Leda ist nicht offen und ehrlich gegenüber ihren Mitmenschen und beginnt, sich wieder selbst zu verlieren. Bezüglich Leda empfinde ich nur Mitleid und auch Wut, da Avery und sie einfach mal miteinander hätten reden sollen, um ihre Probleme zu klären.

Rylin lebt mit ihrer jüngeren Schwester Chrissa im 36. Stockwerk und versucht, ihnen beiden trotz ihrer bescheidenen Lebensverhältnisse ein schönes Leben zu ermöglichen. Ich bin der Meinung, dass Rylin ein wenig Glück verdient hat. Auch sie ist kein Unschuldslamm, aber das ist keiner im Turm ...

Watt ist ein unglaubliches Hackergenie und geht dementsprechend illegalen Geschäften nach, um seine Familie zu unterstützen und um seinen Traum finanzieren zu können. Ob seine Handlungen moralisch vertretbar sind, steht auf einem anderen Stern. Ich mag Watt. Er hat die fast ausschließlichen weiblichen Sichtweisen ein wenig aufgelockert ;)

Die stolze Eris hat einen sozialen Abstieg zu verkraften und muss nun mit ihrem neuen Leben zurechtkommen. Zu Beginn war sie für mich nur ein verzogenes Miststück, aber im Laufe der Geschichte wurde sie zu meinen Lieblingscharakter, denn so ein Miststück ist sie gar nicht ;)

Auf den ersten Blick scheinen die fünf Hauptprotagonisten alle zusammen nichts miteinander zu tun zu haben. Doch jeder beherbergt seine kleinen Geheimnisse, die sie letztendlich zusammenbringen werden ... 

Das Cover des Buches hat mir zu Beginn wirklich sehr gut gefallen, doch je öfter ich das Buch in der Hand hatte, desto weniger mochte ich das Mädchen auf dem Cover. Man kann den Einband abnehmen und darunter verbirgt sich ebenfalls das Cover des Buches nur ohne das Mädchen. Ich finde, dass der Einband völlig überflüssig ist. Ohne sieht das Buch viel besser aus :)

Der Schreibstil hat mich total überzeugt. Spannend und mitreißend geschrieben, und auch die fünf verschiedenen Erzähler unterstützen die Dynamik der Geschichte. 

Ich bin jedenfalls schon riesig auf Band 2 "Beautiful Liars 02. Gefährliche Sehnsucht" gespannt :D



Eine tolle Geschichte, die mich von der ersten Seite an überzeugen konnte. Nur die Kapitel mit Avery als Erzählerin fand ich etwas ermüdend. Das Buch hat eine Menge Spannung, aber ich bin der Meinung, dass da noch mehr geht ;) Aus diesem Grund vergebe ich vier von fünf Klecksen!





gepostet von:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Tagträumer und Weltenwanderer!

Vielen Dank für Euren Besuch im Enchanted Kingdom of Ink! Gerne könnt Ihr uns hier Eure Kommentare, Meinungen und Anregungen hinterlassen! Wir freuen uns über jede Nachricht! ❤